1. Dezember 2016

Maxdome onboard: The Big Bang Theory bei 300 km/h genießen

Maxdome onboard: The Big Bang Theory bei 300 km/h genießen

Die Konkurrenz schläft nicht. Ein Entertainment-Angebot mit Filmen und Serien gehört im Flugzeug, aber mittlerweile auch im Fernbus schon fast zur Tagesordnung. Nun zieht die Deutsche Bahn nach und ich habe mir das Angebot mal ganz genau angeschaut.

Durch eine Kooperation mit Maxdome, einem deutschen Streaming-Dienst von ProSieben-Sat1, wird es im kommenden Jahr möglich sein, Filme und Serien bei 300 km/h zu genießen. Mit Maxdome holt man sich den ersten und größten Streaming-Anbieter in den ICE.

Ob mit Smartphone, Tablet oder Laptop, Maxdome ist auf allen Geräten verfügbar. Mit der App „Maxdome onboard“ erhälst du über das ICE-Portal Zugang zum Angebot von Maxdome. Am Laptop kannst du ohne App über das ICE-Portal auf die Filme und Serien im Zug zugreifen.

Das Konzept von Maxdome onboard

Die Deutsche Bahn bietet zusammen mit Maxdome ein kostenloses und ein kostenpflichtiges Angebot an. Ingesamt 50 Filme und Serien bekommst du gratis. Dabei sind ausgewählte Folgen von Serien und der Blockbuster des Monats. Für 7,99€ kannst du aber auch Maxdome-Kunde werden und auf 1.000 Filme und Serien im Zug zurückgreifen und Zuhause das komplette Angebot von Maxdome nutzen.

Bevor du aber nach einem Monat enttäuscht wirst, kannst du natürlich den Testmonat nutzen und schauen, ob dir das Entertainment-Angebot im ICE gefällt. Das ICE-Portal wird zusammen mit Maxdome onboard wieder in den ICE kommen.

Maxdome onboard, Deutsche Bahn, ICE, Maxdome, Streaming

Datenübertragung bei Maxdome onboard

Ich habe den Aufschrei und die Fragen schon gehört. Wie soll ich denn im Zug einen Film streamen können? Ich kann ja nichtmal einen Film schauen, wenn mein Datenvolumen im Zug auf 200MB begrenzt ist, oder?

Keine Angst. Auch hier hat die Deutsche Bahn vorgesorgt und platziert zusammen mit Maxdome die Filme und Serien direkt im Zug, sodass diese über das WLAN im Zug lokal gestreamt werden können. Die Vorteile liegen auf der Hand: Keine Ladezeiten, kein Datenvolumen, was verbraucht wird und andere Nutzer bei der WLAN-Nutzung einschränkt.

Weitere Hinweise zu Maxdome onboard

  • Das Angebot der Filme und Serien im Zug wechselt monatlich
  • Der Blockbuster des Monats wird immer gratis verfügbar sein
  • Maxdome kann per WhatsApp gekündigt werden
  • Es gibt einen Offline-Modus für Maxdome Kunden, der im ICE-Portal aber nicht verfügbar ist
  • Die Filme & Serien werden in SD verfügbar sein. HD ist aus technischen Gründen nicht möglich
  • Detaillierte Infos zu Maxdome onboard gibt es in meinem Video (siehe weiter unten)

Bei weiteren Fragen stehe ich in den Kommentaren gerne zur Verfügung. Wie findest du das Angebot „Maxdome onboard“, was ab kommenden Jahr in allen ICE-Zügen der Deutschen Bahn zur Verfügung stehen soll?

Ich freue mich auf deine Meinung in den Kommentaren und würde mich freuen, wenn du auch beim neuen Video vorbeischaust. Dort habe ich noch detailliertere Infos zu Maxdome onboard für dich zusammengefasst.

#Fernverkehr#Maxdome onboard#Streaming
Tim Grams
Der bloggende Bahner – Für mehr Verständnis im Bahn-Betrieb!
8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.