2. Oktober 2016

FAQ – neuer Job [Hobby zum Beruf] (#63)

FAQ – neuer Job [Hobby zum Beruf] (#63)

Es ist Zeit für Antworten – Antworten auf die Fragen: Warum, wieso und weshalb? Ihr habt mir im vergangenen Monat einiges an Fragen zu meinem neuen Job gestellt. Ich möchte diese nun ehrlich und direkt beantworten.

Zu Beginn noch eine kleine Information: Die Fragen in diesem Beitrag werden durch ein Video auf YouTube ergänzt. Das Video findest du unter dem Beitrag.

Es war eine der schwierigsten Entscheidungen in meinem bisherigen Leben. Aber ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht. Ich bin froh, dass ihr mit eurem Feedback so hinter mir steht und auch weiterhin aktiv seid. So eine Community ist goldwert und zeichnet diesen Blog und YouTube-Kanal aus. Jetzt folgen aber endlich die Antworten auf eure Fragen.

Fakten über den bloggenden Bahner, Der bloggende Bahner, Deutsche Bahn, Reisen, Bahn-Blog, Blogger, Information

Wie bist du auf diese Idee gekommen?

Bereits seit Anfang 2015 arbeite ich mit meinem jetzigen Arbeitgeber als Blogger ganz eng zusammen. Ich wollte mich im Bereich Social Media gerne weiterentwickeln und habe Interesse bekundet.

Es ist nicht so, dass der Beruf Fahrdienstleiter mir keinen Spaß gemacht hat. Ich wollte mich gerne weiterentwickeln und eine neue Herausforderung suchen. Zu erwähnen ist an dieser Stelle noch, dass ich mich jetzt schon, aber auch in Zukunft, stark für die Personalgewinnung im Bahnbetrieb einsetze und einsetzen werde.

Denn ohne den Beruf Fahrdienstleiter wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin und genau das möchte ich auch anderen Menschen ermöglichen.

Wie lange wusstest du schon, dass du bald kein Fahrdienstleiter mehr sein wirst?

Bereits drei Monate im voraus stand es fest, dass ich ab September kein Fahrdienstleiter mehr sein werde. Die späte Kommunikation hat eine Begründung verdient. Ich selber musste mit der neuen Herausforderung erstmal im Klaren sein und mir auch einen Plan machen, wie es mit dem Blog weitergeht.

Bevor ich da keine Entscheidung getroffen hatte, wollte ich das nicht kommunizieren. Ich denke, dass ist verständlich. Meine Community verdient eine ehrliche und transparente Kommunikation.

Fakten über den bloggenden Bahner, Der bloggende Bahner, Work, Deutsche Bahn, Blog, Blogger, Bahnblogger

Darf man mal fragen wie es zu diesem Jobangebot kam?

Wie bereits in der ersten Frage erwähnt, arbeite ich mit dem Bereich schon sehr lange zusammen und habe Eigeninitiative ergriffen und mein Interesse bekundet. Das es so schnell geht, hätte ich selber nicht gedacht.

Hat der Bahn dein Kanalkonzept oder dein Auftreten gut gefallen?

Meinem jetzigen Arbeitgeber hat mein Engagement und meine Arbeit im Allgemeinen sehr gefallen. Aber Eigenlob stinkt, deswegen gehe ich an dieser Stelle nicht weiter darauf ein.

Ist dir die Entscheidung schwer gefallen?

Rückblickend war die Entscheidung auf der einen Seite sehr schwer, weil ich einen Beruf, den ich gerne mache und durch den das Projekt „Der bloggende Bahner“ eigentlich erst entstanden ist, hinter mir lassen musste.

Auf der anderen Seite war meine Motivation sehr groß mein Wissen zu erweitern, aber auch eine neue Herausforderung zu haben. Ich habe mich mehrfach auch in Abstimmung mit meiner Freundin hingesetzt und geschaut, was am Besten passt. Ein Umzug kam für uns erstmal nicht in Frage und steht auch nicht im Raum. 

Nach dem ersten Monat in meinem neuen Job kann ich aber sagen, dass die Entscheidung, auch wenn sie schwer war, die richtige Entscheidung gewesen ist. Ich kann nur jeden ermutigen!

Bahnhöfe, Deutschland, Fotographie, Reisen, Frankfurt, Bahn, Eisenbahn

Was machst du in diesem Job – Artikel schreiben oder etwas anderes?

Kommen wir mal zu meinen Aufgaben. Einfach gesagt mache ich das gleiche, wie bei meinem Projekt „Der bloggende Bahner“ nur im Team. Wir sind zuständig für die Social Media Kanäle vom Personenverkehr der Deutschen Bahn (Facebook, Twitter, YouTube).

Gemeinsam erarbeiten wir Themen und Beiträge, die vor allem für die Endkunden einen großen Mehrwert bieten. Ebenso veröffentlichen wir Beiträge auf dem Blog inside.bahn.de. Schaut dort ruhig mal vorbei.

Auch die Service-Community steht auf unserem Programm. Dazu habe ich bereits ein Video gemacht – vorbeischauen lohnt sich.

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne Rede und Antwort in den Kommentaren.

#Beruf#FAQ#Hobby
Tim Grams
Der bloggende Bahner – Für mehr Verständnis im Bahn-Betrieb!
2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.