4. April 2015

Der Fernbus rettet die Bahn

Der Fernbus rettet die Bahn

Eine sehr harte Überschrift, die ich euch im Folgenden aber genauer beleuchten und erklären möchte! Ich bin fest davon überzeugt, dass das Wachstum im Fernbus-Markt, die Bahn retten wird. 

Anfangs war ich etwas skeptisch, als die Fernbusse auf den Markt gekommen sind. Ich hatte mich in einem Kommentar auch dazu geäußert und hätte nicht gedacht, dass sie jetzt noch “leben” würden. Aber jetzt weis ich, dass es gar nicht mal so schlecht ist, dass die Fernbusse boomen! 

Da wird etwas passieren!

Die Konkurrenz im Fernverkehr war bisher für die Deutsche Bahn gleich null. Seit einiger Zeit hat sich das durch den stetig wachsenden Fernbusmarkt verändert. Die Fernbusse sind ein großer Konkurrenz, zwar nicht auf der Schiene, aber auf der Straße und locken vor allem mit den günstigen Preisen im Fernverkehr. Für Studenten und Reisende, die nicht umbedingt zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort seien müssen, ein durchaus attraktives Angebot. 

Die Bahn muss sich etwas einfallen lassen und das hat sie auch. Bis 2016 wird an der größten Kundenoffensive im Fernverkehr gearbeitet. Ist es da vielleicht schon zu spät? Ich denke nicht! Die Bahn hat jetzt neun Monate um alles zu planen und umzusetzen.

Es ist machbar und auch ein Muss, wenn sie im Fernverkehr weiter attraktiv für alle Kunden seien wollen. Die Preise werden lukrativer und Spartickets soll es nun auch bis zum letztendlichen Fahrtantritt geben. Mehr Haltepunkte für den Fernverkehr und mehr Züge auf Strecken in Ballungsgebiete. 

Das hört sich erstmal sehr interessant an und ich bin fest davon überzeugt, dass die Deutsche Bahn, damit auf dem richtigen Weg ist und spätestens 2016 den Fernbussen ordentlich einheizen wird. 

Was haltet ihr von der Offensive?

Update 20. März 2017: Wenn du bis hier hin gelesen hast, dann solltest du auf jeden Fall auf das Erstelldatum dieses Beitrags schauen. Es ist einiges passiert bei der Deutschen Bahn in diesem fast zwei Jahren. Gerettet hat der Fernbus die Bahn zwar noch nicht, aber durch die Offensive hat die Bahn einen anderen Weg eingeschlagen und erkannt, dass der Fernbus eine Konkurrenz darstellt.

Zum Beispiel gibt es seit Jahresbeginn kostenloses WLAN im ICE und bald auch ein Entertainment-Angebot namens Maxdome onboard. Zudem wurden die Preise überarbeitet und generell tut sich bei der Bahn vieles im Hintergrund. Eine Liste der Aktivitäten für 2017 findest du hier.

Ich bin dennoch der Meinung, dass man aus Sicht des Kunden eine engere Zusammenarbeit oder Kooperation anstreben sollte, damit der Kunde sein Ziel auch mit beiden Produkten erreichen kann. 

Mein Fernbus-Test

#2015#2016#Deutsche Bahn#Fernbusse#Kommentar#Reisen#Wachstum
Tim Grams
Der bloggende Bahner – Für mehr Verständnis im Bahn-Betrieb!
5 Kommentare
  • Derda sagt:

    Die Bahn muss ihre Preispolitik definitv überdenken, radikal überarbeiten und in vielen Fällen deutlich günstiger werden, um Konkurrenzfähig zu bleiben. Auch muss in Sachen Kundenfreundlichkeit/Kundenservice einiges getan werden. Auslagern an Fremdfirmen kann nicht die Lösung sein. Des weiteren sind wir immernoch ein Staatsunternehmen bei welchem der Profit nicht im Vordergrund stehen sollte sondern die Zuverlässige Leistung für den Kunden

  • Kenta1561 sagt:

    Das hat jetzt nichts mit dem Thema zu tun, aber wo hast du denn das Foto vom Doppelstockwagen-IC-Wagen her?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.