17. Dezember 2015

Auszubildende treiben die Digitalisierung voran! (#58)

Auszubildende treiben die Digitalisierung voran! (#58)

2016 soll das Digitalisierungs-Jahr der Deutschen Bahn werden. Konstantes WLAN, kostenlos in der 2. Klasse, neue digitale Reisebegleiter und vieles mehr erwartet die Bahn-Kunden. Doch auch innerhalb des Konzerns muss sich einiges tun, um langfristig, vor allem als Top-Arbeitgeber, attraktiv zu sein. Eine Ausbildungs-Gruppe gibt den Takt vor:

Es ist wichtig, dass die Digitalisierung nicht nur für die Bahn-Kunden vorangetrieben wird, sondern auch für die Bahn-Mitarbeiter. Denn schon in einigen Jahren wird man ohne die digitalen Hilfsmittel und Begleiter nicht mehr Wettbewerbsfähig sein. Das Argument „Das machen wir schon seit 20 Jahren, dass muss heute auch noch gehen“ ist nicht mehr akzeptabel. Das muss jeder im Konzern verstehen.

Die Berufsausbildung muss digital werden!

Natürlich wird es in dem ein oder anderen Bereich vielleicht etwas länger dauern, bis man die „alten“ Abläufe durch die neuen digitalen Abläufe zu ersetzen, aber machen muss man es auf jeden Fall. Vor allem im Bereich der Berufsausbildung muss man für die jungen Menschen ein gutes und breites Angebot anbieten, damit man auch in zehn Jahren noch Wettbewerbsfähig sein kann. Die jungen Menschen von heute wachsen in dieser digitalen Gesellschaft auf und wollen sich auch in Zukunft damit auseinandersetzen. Findet man in der Ausbildung ähnliche digitale Produkte wieder, macht das die Ausbildung attraktiv.

Ich war vor gut einem Monat bei einer Auszubildendengruppe in Hamburg. Die angehenden Fahrdienstleiter haben eine tolle Plattform entwickelt für die Ausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst Fachrichtung Fahrweg (Fahrdienstleiter). Da ich selber die Ausbildung zum Fahrdienstleiter absolviert habe, konnte ich mich von Anfang an mit diesem Projekt identifizieren und wollte die Jungs unterstützen. Das Interview mit der Gruppe findet ihr hier: 

Dieses Projekt ist ein Schritt in die richtige Richtung! Das Ziel der Deutschen Bahn sollte es sein, ein Grundkonzept für jede Ausbildung zu erstellen, damit man ähnliche Plattformen in Zukunft auch für andere Berufe anbieten kann. Zudem sollte eine Datenbank geschaffen werden, wo ausgelernte Mitarbeiter auch nach der Ausbildung drauf zugreifen können, um ihr Wissen immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. Mit solchen Plattformen kann man die Zeit im Zug auch zum Lernen nutzen, denn das Wissen ist abrufbereit im Netz!

Es ist bestimmt nicht einfach einen derartigen Digitalisierungsprozess in einem so großen Konzern durchzuführen. Doch es ist ein Muss! Das es möglich ist, hat die Ausbildungsgruppe aus Hamburg gezeigt. Es gilt nun Unterstützung zu leisten, denn die Jungs machen das zu 70% in ihrer Freizeit. Der positive Nebeneffekt ist, dass sie sich durch die Erschaffung der Plattform „DB Büffel“ nahezu durchgehend mit den Ausbildungsthemen beschäftigen.

Ich wünsche den Beteiligten für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg mit der Plattform. Bleibt’ dran an diesem Projekt, denn das Ergebnis ist jetzt schon klasse und wird die Zukunft der Bahn prägen.

#Ausbildung#Berufsausbildung#Deutsche Bahn#Digitalisierung#Konzern
Tim Grams
Der bloggende Bahner – Für mehr Verständnis im Bahn-Betrieb!
5 Kommentare
  • Klaus sagt:

    Ab kommenden Februar werde ich als Quereinsteiger zum Fahrdienstleiter ausgebildet. Daher sauge ich jetzt schon alle Informationen auf, die ich zur Ausbildung finden kann. Dabei bin ich auf die App “DB clever büffeln” gestoßen. Die scheint nun endlich das Ergebnis der Projektgruppe zu sein. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen ein derart innovatives Tool in der Ausbildung nutzen zu können.

    • Tim Grams sagt:

      Hi Klaus, das hört sich gut an und ich finde es klasse, dass du da jetzt schon so hinterher bist. Weiter so. Viel Spaß weiterhin.

      Beste Grüße
      Tim

  • […] dem Projekt „DB Büffel“, was leider nicht final zu Ende geführt werden konnte, rufen erneut Azubis ein spannendes Projekt […]

  • Wladimir sagt:

    Ich finde so ein Angebot auch sehr interessant und sehr nützlich. Leider ist die Seite “DB Büffel” noch nicht online verfügbar. Wann wird sie online gehen? Wirst du noch die Leser darüber informieren?

    • Tim sagt:

      Guten Tag Wladimir,

      vielen Dank für deine Rückmeldung zu diesem wirklich interessanten, zukunftsweisenden Thema.
      DB Büffel wird gerade intern durchgecheckt und geprüft, bevor es zugänglich gemacht wird.

      Ich werde auf jeden Fall dadrüber berichten.

      Beste Grüße
      Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.