23. März 2015

Mein Tag beim 1. ROCK the BLOG

Mein Tag beim 1. ROCK the BLOG

„Hey Tim, hast du nicht Lust am kommenden Freitag zum 1. ROCK the BLOG auf die CeBIT zu gehen, ich habe noch eine Karte für dich?“ – Diese Nachricht erreichte mich am vergangenen Dienstag. Ohne zu wissen, um was es wirklich geht, sondern nur angetan vom Titel der Veranstaltung, sagte ich ja! Anschließend habe ich mich selbstverständlich intensiv mit dem Event beschäftigt.

Es passte einfach zum diesjährigen Motto der CeBIT „Internet of Things“! Blogger gewinnen immer mehr die Oberhand im Netz, weil sie oft ihre eigene Meinung haben. Sie werden zwar gerne mal belächelt doch der Wandel der letzten Jahre zeigt, dass es ohne eigentlich nicht mehr geht. Ich habe für euch meine Highlights vom 1. ROCK the BLOG zusammengefasst!

Endlich eine Blogger-Konferenz auf der CeBIT!

Es war das erste größere Blogger-Event/Treffen für mich und ich war schon etwas aufgeregt, vor allem nachdem ich gesehen habe, wer sich dort unter den Gästen tummelt! Nach der Frühschicht auf der Arbeit ging es dann auch direkt los und ich machte mich auf zum ersten Blogger-Event in meiner noch jungen Blogger-Karriere. Das dritte Mal diese Woche auf die CeBIT und wieder etwas anderes und ganz Neues! Halle 8 war diesmal das Ziel und ohne groß zu suchen habe ich den Eingang direkt gefunden. Kurz angemeldet und nett begrüßt ging es dann auch schon mitten ins Geschehen. 

 Rock the Blog CeBIT 2015 derbloggendebahner der bloggende bahner

Es gab drei Bereiche unterteilt in Center Stage, Open Stage, Expert Stage. Zudem ein großes Angebot an kostenlosen Getränken und einen Bereich zum Austauschen und Treffen der Teilnehmer und Sprecher. Großräumig und sehr angenehm gestaltet, sodass man sich sehr wohl gefühlt hat. 

Jetzt aber zu den Vorträgen und Sprechern. Als erstes konnte ich zum Glück noch das Ende der Diskussion über Quality Content mit Sascha Pallenberg (Techblogger) und Matthias Schrader (Curved Redakteur) besuchen. Kurz und knapp: „Content ist King“ gibt es nicht mehr. Regelmäßiger, qualitativer, hochwertiger Content ist die Zukunft.

Weiter ging es mit dem Veranstalter und Sponsor des Events. Blappsta. Ein Vortrag darüber, wie sich Apps in unseren Alltag integrieren und wie Blogger diese besser nutzen können. Die Firma „Blappsta“ hat es geschafft ein „Programm“ zu entwerfen, was in sehr kurzer Zeit eine App für den Blogger fertigstellt und sowohl für den App Store (iOS) als auch für den Google Play Store (Android) bereitgestellt werden kann. Apps können für den Blogger bis zu 75% effektiver sein, als Facebook und Twitter.  Ich werde mir das im Laufe der nächsten Wochen mal etwas genauer anschauen und euch darüber berichten. 

 Rock the Blog CeBIT 2015 derbloggendebahner der bloggende bahner

Der wohl interessanteste Vortrag für mich kam von Ibrahim Evsan. „Ibo“ ist Social-Media Experte, Keynote-Speaker und Personal Branding Experte und der „Social-Media Manager“ überhaupt. Den Beruf gibt es zwar nicht, sagt Ibo in seinem Vortrag über „Social Trademarks – moderne Werte- und Wissensvermittlung“, dennoch wird er von vielen so genannt. Er geht aber vor allem auf die Sensibilität des Internets ein und sagt, dass man seinen eigenen Namen schützen sollte. Zudem beschreibt er den Wandel des Internet sehr gut und wie man mit Social-Media heute Geld verdienen kann. Ein wirklich toller Vortrag, der mich zwingt, dass ich mich wohl noch intensiver mit dem Thema beschäftigen werde. 

Danke für dieses klasse Event und ich werde nächstes Jahr definitiv wieder dabei sein! 

##RTB15#2015#Blogger#Blogger-Event#CeBIT#ROCK the BLOG
Tim
Der bloggende Bahner – Für mehr Verständnis im Bahn-Betrieb!
2 Kommentare
  • Steph sagt:

    Hi Tim, ich konnte leider dieses Jahr nicht dabei sein und habe mich daher sehr gefreut, dass du über das Event berichtest. Habe mir den Termin für’s nächste Jahr bereits vorgemerkt und werde auf jeden Fall dabei sein. LG Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *